Der steten Neugier folgend

1956 in Salzburg geboren, waren die Türen zur Theaterwelt weit aufgestoßen: meine Eltern – beide musikalisch nicht vorgebildet – lebten als leidenschaftliche Zuschauer lustvoll ihre Opernträume. Ich folgte ihrer Begeisterung und stürmte hinein in diese Welt, verschlang die Buntheit, Vielfalt, Widersprüchlichkeit und Absurdität des Theaters mit gierig aufgerissenen Sinnen– und bin nach fast 40 Berufsjahren noch immer nicht auf das Geheimnis ihrer Ingredienzien gestoßen. Stete Neugier bleibt der Motor für unverzagtes Suchen – allerdings nicht mehr ganz so rastlos wie in frühen Tagen.

In die letzte Berufsphase eintretend, eröffnet der Blick auf mein tägliches Tun ein sehr breites Wirkungsfeld. Das mag beeindruckend wirken, kann aber auch irritieren. Ich selbst bin überrascht von dieser Vielfarbigkeit. Sie entspringt keinem festen Plan, sondern den Launen meines Lebens. Diese beruflichen Schwerpunkte haben sich ihren Weg gebahnt: Aufbau und Leitung des lutz sowie Tätigkeiten als Regisseur, Autor, Darsteller und Trainer für Körpersprache.



In diesem Sinne: herzlich willkommen auf meiner Homepage!